GRÜNE und SPD wollen „kommunalpolitischen Tag der offenen Tür“

Kreistagsabgeordneter der Grünen im Rhein-Kreis Neuss und Sprecher für Kinder, Jugend und Familie
Elias Ackburally, Kreistagsabgeordneter der Grünen im Rhein-Kreis Neuss und Sprecher für Kinder, Jugend und Familie
Gemeinsame Pressemitteilung der Kreistagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD

Kom­mu­nalpoli­tik lebt von trans­par­enter, offen­er und direk­ter Bürger*innenbeteiligung. Ein direk­ter Aus­tausch zwis­chen den kom­mu­nalpoli­tis­chen Akteur*innen und Bürger*innen find­et jedoch zumeist in Wahlkampfzeit­en statt.

Vor diesem Hin­ter­grund haben die Kreistags­frak­tio­nen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD einen Antrag zur näch­sten Sitzung des Kreistags am 15. Dezem­ber 2021 for­muliert. Das Ziel: Die Ein­rich­tung eines „kom­mu­nalpoli­tis­chen Tags der offe­nen Tür“.

Elias Ack­bu­ral­ly, Kreistagsab­ge­ord­neter der GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss und Sprech­er für Jugend, Kinder & Fam­i­lie, erk­lärt: „Mit dem kom­mu­nalpoli­tis­chen Tag der offe­nen Tür möcht­en wir eine nieder­schwellige Plat­tform für den direk­ten Kon­takt und Aus­tausch zwis­chen Bürger*innen und dem Rhein-Kreis Neuss schaf­fen. Die Teilnehmer*innen haben die Chance, den Kreis ken­nen­zuler­nen und ins direk­te Gespräch mit seinen poli­tis­chen Vertreter*innen zu kommen.“

Die SPD-Kreistagsab­ge­ord­nete und stel­lvertre­tende Lan­drätin Christi­na Borggräfe führt weit­er aus: „Wir wollen Poli­tik für die Men­schen bei uns im Kreis machen. Deshalb braucht es For­mate des per­sön­lichen und unkom­plizierten Aus­tauschs. Der kom­mu­nalpoli­tis­che Tag der offe­nen Tür soll einen Rah­men bieten — begleit­et von einem bun­ten Pro­gramm — um ein­fach und unkom­pliziert Fra­gen zu stellen, Feed­back und Kri­tik zu äußern sowie Verbesserungsvorschläge zu kommunizieren.“

Konkret soll der „kom­mu­nalpoli­tis­che Tag der offe­nen Tür“ einen Ein­blick in die Auf­gaben, Verpflich­tun­gen und Tätigkeit­en des Rhein-Kreis­es Neuss, sein­er Ver­wal­tung sowie der Kreistags­frak­tio­nen geben. Zusät­zlich sollen die vielfälti­gen Beteili­gungsmöglichkeit­en sowie die zahlre­ichen Karriere‑, Weiterbildungs‑, und För­der­möglichkeit­en des Kreis­es vorgestellt und den Bürger*innen nahege­bracht werden.

Der erste „kom­mu­nalpoli­tis­che Tag der offe­nen Tür“ ist für Juni 2022 geplant. Bei pos­i­tiv­er Res­o­nanz und Bew­er­tung durch den Kreisauss­chuss sollen kom­mu­nalpoli­tis­che Tage der offe­nen Tür in regelmäßi­gen Abstän­den und mit jew­eils wech­sel­nden The­men­schw­er­punk­ten fort­ge­set­zt werden.