Höchststand bei Sieben-Tage-Inzidenz: GRÜNE im Rhein-Kreis Neuss rufen zum Impfen auf!

Höchststand bei Sieben-Tage-Inzidenz: GRÜNE im Rhein-Kreis Neuss rufen zum Impfen auf!
Höchststand bei Sieben-Tage-Inzidenz: GRÜNE im Rhein-Kreis Neuss rufen zum Impfen auf!
Pressemitteilung der Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Angesichts stark steigen­der Infek­tion­szahlen infolge der vierten Coro­na-Welle hat der Rhein-Kreis Neuss sein Imp­fange­bot erweit­ert. Zusät­zlich zu den mobilen Impfter­mi­nen wurde am 18. Novem­ber eine feste Impf­s­ta­tion — mit zunächst vier Impf­s­traßen — eingerichtet.

Die Kreistags­frak­tion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss begrüßt das umsichtige und vorauss­chauende Engage­ment seit­ens der Kreisver­wal­tung und des Lan­drats aus­drück­lich und ruft alle Bürger*innen auf, die zusät­zlichen Imp­fange­bote zu nutzen. Der­weil verze­ich­net die Sieben-Tage-Inzi­denz einen Höch­st­stand — erst­mals seit Beginn der Pan­demie wur­den mehr als 2.000 Coro­na-Infek­tio­nen im Rhein-Kreis Neuss gemeldet.

Wir begrüßen, dass der Rhein-Kreis schnell und unbürokratisch auf die steigen­den Coro­n­azahlen sowie den gestiege­nen Bedarf an Auf­frischungsimp­fun­gen reagiert und sein Imp­fange­bot dementsprechend erweit­ert hat“, so Sylke Mark­ert-Küte­mey­er, Sprecherin für Gesund­heit & Präven­tion der GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss.

Die Grü­nen-Kreistagsab­ge­ord­nete Annette Kehl ergänzt: „Alle Men­schen sind aufgerufen, sich — erneut — impfen zu lassen, damit Kinder, alte und kranke Men­schen und let­z­tendlich wir alle geschützt sind.“

Seien Sie sol­i­darisch“, appel­liert Kehl. „Nehmen Sie die Imp­fange­bote wahr!“