Entwicklung der “RKNApp” bis 2022

SPD und Grüne beantra­gen gemein­sam in der Sitzung des Kreistages am 16. Dezem­ber 2020 die Entwick­lung ein­er „RKNApp“ bis Ende 2022. Diese soll eine Vielzahl von Funk­tio­nen enthal­ten, z. B. ein Baustel­len­radar, einen Ideen- und Män­gelmelder und die Möglichkeit, Tick­ets für den Nahverkehr und Ein­trittskarten für die Kul­turein­rich­tun­gen des Kreis­es zu erwer­ben. Als zen­trale Funk­tion sollen die Bürg­erin­nen über die „RKNApp“ online auf alle dig­i­tal­isierten Dien­stleis­tun­gen der Kreisver­wal­tung zugreifen und Formulare/Anträge aus­füllen und ein­re­ichen können. 

Dazu erk­lärt Ste­fan Schmitz, stel­lvertre­tender Frak­tionsvor­sitzen­der der SPD-Kreistags­frak­tion: „Ein Girokon­to lässt sich heute prob­lem­los online eröff­nen, Unter­la­gen kön­nen dig­i­tal per App bei der Kranken­ver­sicherung ein­gere­icht wer­den – rund um die Uhr. Bei der Autozu­las­sung gel­ten hinge­gen starre Öff­nungszeit­en, die nicht zu den gesellschaftlichen Entwick­lun­gen, wie flex­i­blen Arbeits- und lan­gen Pen­delzeit­en, passen. Mit ein­er kon­se­quenten Dig­i­tal­isierung aller Ser­viceleis­tun­gen, in der eine ‚RKNApp‘ eine sin­nvolle Ergänzung darstellt, kann ein erhe­blich­er Beitrag dazu geleis­tet wer­den, um die Kreisver­wal­tung bürg­er­fre­undlich und zeit­gemäß zu gestal­ten, so dass die Bürg­erin­nen ihre Amts­geschäfte bequem von zu Hause oder gar unter­wegs erledi­gen können.“


Joachim Quass, Sprech­er für Dig­i­tal­isierung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ergänzt dazu: „Die Möglichkeit, beispiel­sweise über den Ideen- oder Män­gelmelder, Eingaben zu täti­gen, stärkt zudem die Bürg­er­beteili­gung und bietet der Kreisver­wal­tung die Chance, ihr Han­deln aus­führlich, trans­par­ent und ver­ständlich zu erk­lären. Mit der ‚RKNApp‘ kann der Rhein-Kreis Neuss als solch­er stärk­er in die Lebenswelt sein­er Bürg­erin­nen rück­en, wodurch sie einen wichti­gen Baustein in Sachen Bürg­erin­nen­nähe darstellt.“


Die “RKNApp” soll plat­tfor­müber­greifend, bar­ri­erearm und kosten­frei alle Infor­ma­tio­nen für das Wohnen und Leben im Rhein-Kreis Neuss zur Ver­fü­gung stellen und ist jed­erzeit der kurze Kon­tak­tweg in die Kreisverwaltung.

Verwandte Artikel