GRÜNE im Rhein-Kreis Neuss: Simon Rock gibt Fraktionsvorsitz ab

Simon Rock, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rhein-Kreis Neuss und Sprecher für Haushalt & Finanzen
Simon Rock, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rhein-Kreis Neuss und Sprecher für Haushalt & Finanzen
Pressemitteilung der Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Simon Rock legt zum 31. August 2021 sein Amt als Frak­tionsvor­sitzen­der der GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss nieder. Der 33-Jährige möchte zukün­ftig mehr Zeit mit der Fam­i­lie ver­brin­gen — seit Feb­ru­ar ist er Vater eines kleinen Jun­gen — und sich mit ganz­er Kraft auf seine Kan­di­datur zur Land­tagswahl 2022 fokussieren.

Mir ist es wichtig, mein poli­tis­ches Engage­ment mit meinem Pri­vatleben in Ein­klang zu brin­gen. Ich freue mich auf einen engagierten Wahlkampf für ein best­möglich­es grünes Ergeb­nis zur Land­tagswahl. Zugle­ich freue ich mich darauf, mitzuer­leben, wie sich mein Sohn von Tag zu Tag weit­er­en­twick­elt“, begrün­det Rock seine Entscheidung.

Nach dem starken Abschnei­den der GRÜNEN im Rhein-Kreis Neuss bei der Kom­mu­nal­wahl 2020 wurde Rock in der kon­sti­tu­ieren­den Sitzung am 13. Okto­ber zum Frak­tionsvor­sitzen­den der neuen 15-köp­fi­gen Frak­tion gewählt. Unter Rocks Leitung gelang es in Reko­rdzeit Sondierun­gen mit den anderen demokratis­chen Parteien im Rhein-Kreis Neuss und anschließende Koop­er­a­tionsver­hand­lun­gen zu führen. Das Resul­tat: Ein über 40 Seit­en stark­er Koop­er­a­tionsver­trag mit der SPD.

Obschon in Elternzeit, führte Rock im Früh­jahr — in enger Abstim­mung mit dem Frak­tionsvor­stand — die Haushaltsver­hand­lun­gen. Gemein­sam mit der SPD gelang es, eine Rei­he von Anträ­gen — wie unter anderem rund 1,4 Mil­lio­nen Euro für Kli­maschutz­maß­nah­men, die Ein­tritts­frei­heit in ständi­ge Samm­lun­gen der Kreis­museen oder eine spür­bare finanzielle Ent­las­tung für die kreisange­höri­gen Kom­munen auch für 2022 — durchzuset­zen und dem diesjähri­gen Kreishaushalt eine „rot-grüne Hand­schrift“ zu verleihen.

Eine gute Gesund­heitsvor­sorge im Rhein-Kreis Neuss — für Rock stets eine Herzen­san­gele­gen­heit. So hat sich der „frischge­back­ene Vater“ inten­siv für den Erhalt des Klinik­stan­dorts Greven­broich einge­set­zt. Ein Engage­ment, das bis heute anhält und den pas­sion­ierten GRÜ­NEN-Poli­tik­er antreibt, Poli­tik stets zum Wohle der Bürger*innen zu machen — für die Men­schen im Rhein-Kreis Neuss.

Rocks derzeit­ige Stel­lvertreterin Swen­ja Krüp­pel, die während sein­er Elternzeit bere­its kom­mis­sarisch die Frak­tion geführt hat, erk­lärte sich bere­it, den Frak­tionsvor­sitz bis auf weit­eres zu übernehmen. Stel­lvertre­tende Frak­tionsvor­sitzende bleibt Angela Stein-Ulrich.

Rock begrüßt den Entschluss sein­er Vor­stand­skol­le­gin: „Ich freue mich sehr, dass Swen­ja Krüp­pel, die seit jeher für grüne Poli­tik bren­nt, die Frak­tions­führung bis auf weit­eres übern­immt. Selb­stver­ständlich werde ich sie jed­erzeit mit Rat und Tat unter­stützen — wohlwis­send, dass die Frak­tion weit­er­hin her­vor­ra­gend aufgestellt ist.“

Rock selb­st ver­spricht der Frak­tion als Kreistagsab­ge­ord­neter erhal­ten zu bleiben und fügt hinzu: „In dieser Funk­tion werde ich auch zukün­ftig für grüne Inhalte und eine grüne Hand­schrift im Kreistag streiten.“