Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen im Rhein-Kreis Neuss zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten Thüringens

In Erfurt ist heute ein Damm gebrochen. Das bis­lang Unvorstell­bare ist geschehen: Ver­meintlich bürg­er­liche Parteien sind mit Hil­fe der recht­sex­tremen AfD an die Macht gelangt. Thomas Kem­merich muss sofort zurück­treten. Er hat sich von Recht­sex­tremen wählen lassen, die von einem Faschis­ten ange­führt wer­den. Es ist schock­ierend, wie ver­ant­wor­tungs­los CDU und FDP in Thürin­gen agiert haben.

Wir fordern Kreis-CDU und FDP auf, sich deut­lich auch auf Grund der Vorgänge in Thürin­gen von der AfD abzu­gren­zen.“, so Kreisver­bandssprech­er Simon Rock. 

Im Zweifels­fall ist es bess­er nicht zu regieren, als mit der Hil­fe von Recht­sex­tremen.“, sekundiert Lan­dratskan­di­dat Chris­t­ian Gau­mitz.

Verwandte Artikel