Einladung: Diskussion zum Thema Grundsicherung und Altersarmut

Die Grü­nen Alten laden am 18. August  zur Diskus­sion mit Hans Chris­t­ian Mark­ert, Abge­ord­neter der Grü­nen im Land­tagHans Christian Markert NRW zum The­ma: „Grund­sicherung im Alter und Alter­sar­mut“.

Viele ältere Men­schen, ganz beson­ders Frauen beziehen eine Rente die unter­halb des Min­d­est-Pro-Kopf-Bedar­fes von monatlich 783 Euro liegt. Die staatliche Grund­sicherung soll einen Aus­gle­ich brin­gen. Von vie­len Betrof­fe­nen wird dies aber aus Unwis­senheit oder Scham nicht in Anspruch genom­men. Auch ein Alters­grundeinkommen kön­nte eine Maß­nahme gegen Armut sein.

Trotz der Renten­er­höhung zum 1. Juli 2016 um 4.25 Prozent im West­en und 5,95 Prozent im Osten Deutsch­lands war­nen Sozialver­bände vor zunehmender Alter­sar­mut. Denn wenn weit­er­hin der Min­dest­lohn so niedrig liegt, wird damit nie­mand — selb­st bei 45 Jahren Arbeit eine Rente erwirtschaften die über der Grund­sicherung liegt. 11.68 Euro wer­den deshalb von Poli­tik und Gew­erkschaften gefordert.

Bei Rück­fra­gen ste­ht Mar­i­anne Michael-Fränzel gerne unter: michael@gruene-rkn.de zur Ver­fü­gung.

Don­ner­stag, 18. August, 17 Uhr Geschäftsstelle der Kaarster Grü­nen, Mar­t­i­nusstraße 4 in Kaarst

 

Verwandte Artikel