Krankenhäuser des Rhein-Kreis Neuss

In der Sitzung des Kreisauss­chuss­es am 18. Mai 2016 stellen wir nach­ste­hen­den Antrag:

Anlässlich der per­son­ellen Verän­derung in der Betrieb­sleitung der Kreiskranken­häuser wurde im nichtöf­fentlichen Teil der Sitzung des Kreisauss­chuss­es am 19. April 2016 auch die grund­sät­zliche Sit­u­a­tion der Kranken­häuser andisku­tiert. Vor diesem Hin­ter­grund stellen wir zur Klarstel­lung der Hand­lungs­grund­lage für die Ver­wal­tung des Rhein-Kreis­es Neuss die nach­ste­hen­den Punk­te zur Abstim­mung:

  • Der Kreisauss­chuss des Rhein-Kreis­es Neuss beken­nt sich zu seinen Kranken­häusern als Teil der Daseinsvor­sorge.
  • Ein Verkauf der Kliniken an pri­vate Träger erfol­gt nicht.
  • Die Zusam­me­nar­beit mit den öffentlichen Kranken­häusern im Umfeld wird geprüft. Hierzu wird externe Beratung hinzuge­zo­gen.
  • Die Poli­tik wird frühzeit­ig und umfassend in die Beratun­gen ein­be­zo­gen.

Verwandte Artikel