Baumpflegemaßnahmen entlang des Nordkanals auf Kaarster Stadtgebiet

Sehr geehrter Herr Mark­ert,

bitte lassen Sie im Rah­men der Sitzung des Pla­nungs-und Umweltauss­chuss­es am 11. Novem­ber 2014 fol­gende Fra­gen durch die Ver­wal­tung beant­worten:

1. Wie den Medi­en zu ent­nehmen war, plant die Bezirk­sregierung Düs­sel­dorf, in Absprache mit dem Rhein-Kreis Neuss als Untere Land­schafts­be­hörde ent­lang des Nord­kanals auf Kaarster Stadt­ge­bi­et soge­nan­nte „Baumpflege­maß­nah­men“ an rund 800 Bäu­men vorzunehmen. 650 Bäume sollen gefällt wer­den.
2. Wurde der Rhein-Kreis Neuss in diesen Entschei­dung­sprozess mit einge­bun­den und wie bew­ertet die Kreisver­wal­tung die geplanten Maß­nah­men aus fach­lich­er Sicht?
3. Gab es eine Inter­ven­tion von Seit­en der Kreisver­wal­tung gegen die geplanten Maß­nah­men?
4. Sind Ersatzpflanzun­gen geplant? Wenn ja, in welchem Umfang?
5. Wird die Kreisver­wal­tung das Anliegen der Kaarster Kommunalpolitiker/innen unter­stützen, vor dem Beginn der Maß­nah­men einen Ort­ster­min durchzuführen, um die Ein­griff­s­in­ten­sität noch ein­mal kri­tisch zu hin­ter­fra­gen und ggf. zu reduzieren?

Vie­len Dank für Ihre Mühen.
Mit fre­undlichen Grüßen

Erhard Dem­mer
Frak­tionsvor­sitzen­der

D/ Kreistags­büro und Frak­tion­s­geschäftsstellen im Rhein-Kreis Neuss — per Email

Verwandte Artikel