Grüne Alte

GRÜNEALTE
Willkommen bei den Grünen Alten!

Im Rhein-Kreis Neuss gibt es eine Seniorengruppe bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Wir nennen uns selbst die Grünen Alten.

Falls Sie einmal bei uns vorbeischauen möchten oder Interesse daran haben, bei uns mitzumachen, melden Sie sich bitte bei unseren Ansprechpartnern Heike Buhn oder Marianne Michael-Fränzel!

Wir freuen uns über neue Gesichter!

Per Mail sind wir unter buhn@gmx.deoder michael@gruene-rkn.de erreichbar. Bis bald!

Jeden 1. Freitag im Monat findet um 15.00 Uhr das Treffen der Grünen Alten statt.

Es werden aktuelle Themen diskutiert und die Politik vor Ort besprochen.
Die Tür der Geschäftsstelle (Schulstr. 1, 41460 Neuss) ist offen und alle sind herzlich eingeladen, mit zu reden.

Die aktuellen Termine finden Sie HIER (externer Link).

Die Grünen 60+ Neuss finden Sie HIER (externer Link).

Die Grünen Alten Kaarst finden Sie HIER (externer Link).

Genau DIE RICHTIGEN Ansprechpartner*innen:

Heike Buhn

Sprecherin der GRÜNEN 60+ in Neuss

02131-5979988
buhn@gmx.de

Marianne Michael-Fränzel

Sprecherin der GRÜNEN Alten in Kaarst und der AG GRÜNE Alte im Kreis

michael@gruene-rkn.de

AKTUELL im August 2016:

Diskussion zum Thema Grundsicherung und Altersarmut:

Die Grünen Alten laden am 18. August  zur Diskussion mit Hans Christian Markert, Abgeordneter der Grünen im Landtag NRW zum Thema: „Grund­sicherung im Alter und Altersarmut“.

© Lothar Berns

© Lothar Berns

Viele ältere Menschen, ganz besonders Frauen beziehen eine Rente die unterhalb des Mindest-Pro-Kopf-Bedarfes von monatlich 783 Euro liegt. Die staatliche Grundsicherung soll einen Ausgleich bringen. Von vielen Betroffenen wird dies aber aus Unwissenheit oder Scham nicht in Anspruch genommen. Auch ein Alters­grundeinkommen könnte eine Maßnahme gegen Armut sein.

Trotz der Rentenerhöhung zum 1. Juli 2016 um 4.25 Prozent im Westen und 5,95 Prozent im Osten Deutschlands warnen Sozialverbände vor zunehmender Altersarmut. Denn wenn weiterhin der Mindestlohn so niedrig liegt, wird damit niemand – selbst bei 45 Jahren Arbeit eine Rente erwirtschaften die über der Grundsicherung liegt. 11.68 Euro werden deshalb von Politik und Gewerkschaften gefordert.

 

Donnerstag, 18. August, 17 Uhr Geschäftsstelle der Kaarster Grünen, Martinusstraße 4 in Kaarst

 

(bei Rückfragen: Marianne Michael-Fränzel)