Nur noch 1. Tag, dann wissen wir in welche Richtung die EU steuert

25. Mai: Auch am let­zten Sam­stag vor der Wahl war die Stim­mung auf unseren Stän­den weit­er­hin sehr pos­i­tiv. “Diese EU-Wahl ist dank “Fri­days for Future” -Bewe­gung sowie Brex­it bei den Wäh­lerIn­nen sehr präsent, viele von ihnen, jeden­falls die auf den Straßen, sind gut informiert und wis­sen, warum es dieses Mal so wichtig ist, wählen zu gehen und uns Grü­nen zu wählen. Denn bei dieser EU-Wahl geht es um die eu-weite Kli­ma- und Agrawende “, so die EU-Kan­di­datin Fayaz.

Sie besuchte heute zum End­spurt unsere Stände in Greven­broich, Korschen­broich und Neuss. “Ich möchte mich auch aus­drück­lich bei all unseren Leuten für ihr Engage­ment und ihre Überzeu­gun­sgar­beit bedanken, es hat sehr viel Spaß gemacht und freue mich auch sehr, dass erst­ma­lig unsere Grüne Jugend mit schönes Aktio­nen dabei war. Nun hoffe ich auf ein eu-weit gutes Ergeb­nis für uns Grü­nen, damit wir endlich mit ein­er Mehrheit im EU-Par­la­ment die Kli­maziele von Paris erre­ichen und hier­für notwendi­ge Maß­nah­men beschließen kön­nen”, so Fayaz weit­er.

Stand in Greven­broich mit Nilab, Lan­drat Petrauschke, Peter, Hein­rich und Dieter
Stand in Korschen­broich mit Nilab, Jochen, Manuela und Michael
Stand in Neuss mit Jun­gen Grü­nen
Neuss­er Stand

Auch Dog­gy ist für Abschlatung der Kohlekraftwerke

Verwandte Artikel