Nachfragen zur Pferde-Einsetzung bei Brauchtums-Veranstaltungen

In der Sitzung des Polizeibeirates am 6. März 2018 sollen unsere nach­se­hen­den Fra­gen schriftlich beant­wortet wer­den:

  1. Wie schätzt die Kreis­polizeibehörde vor dem Hin­ter­grund des Pfer­de­un­falls beim Köl­ner Rosen­mon­tagszug die Gefährdungslage durch teil­nehmende Pferde bei Brauch­tums-Ver­anstal­tun­gen im Kreis­ge­bi­et aktuell ein?
  2. Sind teil­nehmende Reiter*innen und Kutscher*innen sowie die Pferde ver­gle­ich­bar den bei Großver­anstal­tun­gen einge­set­zten Polizeireiter*innen und Polizeipfer­den (Reit­er­staffel) aus­ge­bildet und geschult?
  3. Kön­nen Unfälle wie der ange­sproch­ene Pfer­de­un­fall beim Köl­ner Rosen­mon­tagszug bei hiesi­gen Brauch­tums-Ver­anstal­tun­gen aus­geschlossen wer­den?

Verwandte Artikel