Pressemitteilung: Grün macht den Unterschied, auch nach der Wahl!

PRESSEMITTEILUNG

Grün macht den Unterschied, auch nach der Wahl!

Wenige Tage nach der Bun­destagswahl blickt der Kreisver­band von Bünd­nis 90/ Die Grü­nen stolz auf die eige­nen Ergeb­nisse zurück. Auf ein­er Mit­gliederver­samm­lung am ver­gan­gen Mittwoch, den 18. Okto­ber kamen zahlre­iche Mit­glieder, Neu­mit­glieder und Inter­essen­ten aus den Ortsver­bän­den nach Neuss, um gemein­sam über die Bun­destagswahl zu sprechen. Ein Ergeb­nis von + 0,5% (das Zweitbeste) im Bund hat­ten selb­st die opti­mistis­chsten Demoskopen nicht erwartet. Und eine mögliche Regierungs­beteili­gung der Grü­nen war ohne­hin für viele aus­sicht­s­los. Vielle­icht ger­ade deshalb kamen am ver­gan­genen Mittwoch deut­lich mehr zur Ver­samm­lung, welche noch kein Grünes Parteibuch ihr eigen nen­nen kön­nen.

Die Anwe­senden bedank­ten sich mit langem Applaus und Blu­men bei den bei­den Bun­destagskan­di­dat­en Susanne Badra und Dr. Peter Gehrmann.

Dass authen­tis­che, boden­ständi­ge und kom­mu­nalpoli­tisch-erfahrene Kan­di­dat­en gut ankom­men, bestätigte sich bei den unzäh­li­gen Ter­mi­nen und Mark­t­stän­den, an denen bei­de teilgenom­men hat­ten.

Grün ist eine echte Alter­na­tive. Alle Mit­glieder waren vor der Bun­destagswahl aufgerufen, ihre Spitzenkan­di­dat­en zu wählen (Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir). Auch nach der Wahl ste­hen bei den Grü­nen die Mit­glieder im Zen­trum. Der Beschluss der LAG Soziales, Arbeits­markt- und Beschäf­ti­gungspoli­tik und der LAG Altenpoli­tik, ein Papi­er anzufer­ti­gen und es der Sondierungs­gruppe an die Hand zu geben, wurde auf der KMV besprochen. Die inhaltlichen Punk­te beziehen sich vor allem darauf, in möglichen Sondierungs- und Koali­tion­s­ge­sprächen als Bünd­nis 90/ Die Grü­nen die Stimme der Sozial- und Gerechtigkeit­spoli­tik zu wer­den. Punk­te wie eine gerechte Bürg­erver­sicherung oder die gle­iche Chance auf gute und fundierte Bil­dung sowie eine Vor­beu­gung der Alter­sar­mut war den anwe­senden Mit­gliedern beson­ders wichtig.

Die anwe­senden  Neu­mit­glieder und Inter­essen­ten berichteten von ihren Beweg­grün­den bei den Grü­nen einzutreten. Der Tenor: die Grü­nen sind eine soziale, umwel­to­ri­en­teierte Zukun­ftspartei ohne verkrustete Struk­turen oder Hier­ar­chien. Bei den Grü­nen ste­ht schließlich das Mit­glied an der Spitze.

GRÜN macht den UNTERSCHIED!

 

PRESSEMIT­TEILUNG­Grün­macht­de­nUn­ter­schied

Verwandte Artikel