Anfrage zum sozialpädagogischen Fachkräftemangel im Rhein-Kreis Neuss

In der Sitzung des Jugend­hil­feauss­chuss am 4. Okto­ber 2017 wurde deut­lich, dass auf­grund des Aus­baus der Kindertages­be­treu­ung im Rhein-Kreis Neuss ein erhe­blich­er zusät­zlich­er Bedarf an sozialpäd­a­gogis­chen Fachkräften beste­ht.

Vor diesem Hin­ter­grund erbit­ten wir in der Sitzung des Schu­lauss­chuss­es am 19. Okto­ber 2017 von der Ver­wal­tung eine Darstel­lung der beste­hen­den Aus­bil­dungska­paz­itäten im Rhein-Kreis Neuss für Erzieherin­nen und Erzieher, Kinderpflegerin­nen und Kinderpfleger sowie ander­er Beruf­s­grup­pen, die für einen Ein­satz in der Kindertages­be­treu­ung in Frage kom­men.

Angesichts des Fachkräfte­man­gels bit­ten wir außer­dem um Auskun­ft, ob und welche Möglichkeit­en zur Ausweitung der Aus­bil­dungska­paz­itäten im Rhein-Kreis Neuss beste­hen.

Verwandte Artikel