Smart-Mob am Sonntag 2. Juli: Ein Zeichen gegen Tihange bei der Tour de France! (Pressemitteilung)

Ein Zeichen gegen die Bröckel-Reaktoren-
Smart-Mob gegen Tihange und Doel bei der Tour de France in Neuss

PRESSEMITTILUNG & EINLADUNG vom 30.06.2017

Nachdem die von uns mitgestaltete Protestaktion „Menschenkette gegen Tihange“, in der
vergangenen Woche, ein solcher Erfolg war (mehr als 50.000 Demonstranten), starten wir
nun „geladen“ in die zweite Aktion.
Wie bekannt ist, findet am Sonntag, 2. Juli, die Durchfahrt der Tour de France in Neuss
statt.
Wir wollen an diesem ereignisreichen Tag erneut die Aufmerksamkeit auf die
Schrottreaktoren in Tihange und Doel in Belgien lenken.
Unser Ziel ist es, von den Hubschraubern, welche die Tour de France weltweit live
übertragen, insbesondere von belgischem Fernsehen, aufgenommen zu werden. Mit den
Teilnehmer*innen zusammen wollen wir ein gelb-schwarzes Farbmuster (Atom-Flügelrad),
welches von der Luft aus gut erkennbar sein wird, erzeugen.
„Wir können nicht sehendes Auge hinnehmen, dass Schrottreaktoren mit über 100 Rissen
weiter in Betrieb genommen werden. Selbst die belgische Atomaufsichtsbehörde hat
gravierende technische und organisatorische Defizite festgestellt. Aus Fehlern (vgl.
Fukishima) müssen wir lernen, wir lieben unseren schönen Rhein-Kreis Neuss und wollen
gerne weiterhin hier wohnen bleiben. Wir wollen kein zweites „Fukishima“, wir wollen keine
Jodtabletten, wir wollen die sofortige Abschaltung beider Reaktoren, so Nilab Fayaz, LL.M., Sprecherin des
Kreisverbandes.


„Die Bundesregierung muss sich intensiver für die Stilllegung der maroden Reaktoren
einsetzen und keine Genehmigungen für den Export der Brennelemente erteilen“, so die
BT-Kandidaten Dr. Peter Gehrmann und Susanne Badra.

Um noch sichtbarer zu werden, benötigen wir noch Personen, die mit uns die Tour verfolgen
und friedlich ein Zeichen gegen die AKWs setzen wollen. Wir möchten potentielle
Teilnehmer*innen bitten, schwarze und/oder gelbe Kleidungsstücke zu tragen. Wir werden
bei der Aktion Tihange- Regenschirme (bekannt von den Tihange Protesten) verteilen.
Es wäre auch sehr wünschenswert, wenn diejenigen, die in der Nähe der Rennstrecke
wohnen, auch vor Ihren Haustüren auf der Rennstrecke mit Kreide „Stop Tihange / Stop
Doel“ malen würden.
Die ersten 30 Teilnehmer bekommen jeweils einen schönen Tihange-Regenschirm als
Dankeschön geschenkt.
Das Spitzenteam der Tour des France wird gegen 13.45 Uhr an unserem Treffpunkt
erwartet.
Wir treffen uns um 11.30 Uhr.

Treffort ist Neuss Hammer Landstr. 83 (ADAC – Zwischen Höffner und Kirmesplatz), ca. 100
m von den Parkplätzen von Höffner entfernt.
Im Anschluss gegen 14 Uhr würden wir gern mit den Teilnehmern zusammen etwa im
französischen Dorf oder wo anders trinken / essen gehen.

Die beiden Sprecher sind sich einig: „Es wird ein tolles, friedliches Zeichen gegen Atomkraft,
gegen Kastortransporte und vor allem gegen die Gefahr der Bröckel-Reaktoren in
unmittelbarer Nähe gesetzt“, so Christian Gaumitz, Sprecher des Kreisverbandes.

Treffzeit: 11.30Uhr (bis 13.50 Uhr)
Treffort: Hammer Landstraße 83 (zwischen Höffner und Kirmesplatz)
Bekleidung: schwarz / gelb oder beides
Mitbringsel: schwarzer oder gelber Regenschirm

Im Wortlaut: PRESSEMITTILUNG tour de france Smartmob

Verwandte Artikel