Personalentwicklungskonzept für die Kreisverwaltung im Rhein-Kreises Neuss

Die Per­son­alen­twick­lung ist ein langfristig angelegter Prozess, der darauf angelegt ist, die Leis­tungsan­forderun­gen und — ziele der Ver­wal­tung mit den Erwartun­gen und Bedürfnis­sen, Fähigkeit­en und Poten­tialen der Beschäftigten in Ein­klang zu brin­gen. Hand­lungs­felder und Instru­mente sind dabei u.a.

  • Per­son­alpla­nung, Per­son­al­gewin­nung und Per­son­alein­satz
  • Qual­i­fizierung
  • Führungskräf­teen­twick­lung

Im Feb­ru­ar 2015 stellte die Kreisver­wal­tung ein­heitliche Grund­sätze zur Per­son­alen­twick­lung auf, die wir im August 2015 zur Mitken­nt­nis über­sandt erhiel­ten.

Für die Sitzung des Per­son­alauss­chuss­es am 2. März 2017 beantra­gen wir, dass die aktuelle, fort­geschriebene Fas­sung des Konzeptes dem Auss­chuss zur Ken­nt­nis vorgelegt wird. Ein Schw­er­punkt ist dabei auf die Darstel­lung der Entwick­lung von Kenn­zahlen und Zie­len zu leg­en. Auch ist ins­beson­dere der Aspekt “Diver­si­ty Man­age­ment” dabei von Inter­esse.

Verwandte Artikel