Bericht der Delegierten zur LDK in Oberhausen

Unter dem Motto „Glück auf, NRW!“ fand vom 2. bis zum 4. Dezember in Oberhausen die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) statt, an der unsere (Ersatz-)Delegierten wieder teilnahmen.

Unsere Delegierten: Erhard, Marianne, Nilab , Hans-Christian, Christian, Antje

Unsere Delegierten: Erhard, Marianne, Nilab, HC, Christian, Antje

In den ersten beiden Tagen wurden u.a. die Landesliste für die Bundestagswahl 2017 aufgestellt. Auf den ersten vier Plätzen wählten die Delegierten die bisherigen Bundestagsabgeordneten Britta Haßelmann (KV Bielefeld), Oliver Krischer (KV Düren), Katja Dörner (KV Köln) sowie unseren Landesvorstandsvorsitzenden, Seven Lehman (KV Düsseldorf), der sich erstmalig für die Liste bewarb. Aus unserem Bezirksverband wurden Ulle Schauws (KV Krefeld – Platz 11) und Ophelia Nick (KV Mettmann) auf erfolgreiche Listenplätze gewählt.

Volker Beck, der seit 20 Jahren im Bundestag sitzt, und wie alle anderen Bundestagsabgeordneten (bis auf Bärbel Höhn) erneut für die Liste kandidierte (Platz 12), verpasste mit 44 % der Stimmen einen Listenplatz. Er verabschiedete sich mit einer emotionalen Rede, in der er u.a. alle bisher erreichten Ziele auflistete, und mit viel Applaus und Standingovations der Delegierten.

Rede von HC zum Änderungsantrag

Rede von HC zum Änderungsantrag

Am dritten Tag wurde das Wahlprogramm für die Landtagswahl 2017 beraten und beschlossen – u.a. geht es um den endgültigen Ausstieg aus der Braunkohle, individuelle Förderung der Schülerschaft (Wahlmöglichkeit G 8 und G9), Umwelt – und Tierschutz, Verkehr und vieles mehr.
Mehr erfahrt Ihr unter http://oberhausen2016-2.gruene-ldk.de

Verwandte Artikel