Programm der Landesregierung „Gute Schule 2020“

Das Land NRW startet gemeinsam mit der NRW.BANK ein Förderprogramm für die kommunale Schulinfrastruktur in Höhe von zwei Milliarden Euro. Es wird dabei für die Kommunen die Zinsen und Tilgungen übernehmen. Verteilt auf die Jahre 2017 bis 2020 entfällt auf den Rhein-Kreis Neuss daraus ein Kontingent von insgesamt 7.435.000 Euro. Das Programm wird zum 1. Januar 2017 anlaufen.

Die bereitgestellten Mittel dienen der langfristigen Finanzierung kommunaler Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der kommunalen Schulinfrastruktur; sie dienen auch für Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur und Ausstattung von Schulen.

Vor diesem Hintergrund bitten wir die Verwaltung des Rhein-Kreises Neuss in der Sitzung des Schulausschusses am 6. Oktober 2016 um Auskunft darüber, ob sie bereits Vorstellungen hat, wofür die Mittel Verwendung finden sollen.

Verwandte Artikel