Programm der Landesregierung “Gute Schule 2020”

Das Land NRW startet gemein­sam mit der NRW.BANK ein Förder­pro­gramm für die kom­mu­nale Schulin­fra­struk­tur in Höhe von zwei Mil­liar­den Euro. Es wird dabei für die Kom­munen die Zin­sen und Tilgun­gen übernehmen. Verteilt auf die Jahre 2017 bis 2020 ent­fällt auf den Rhein-Kreis Neuss daraus ein Kontin­gent von ins­ge­samt 7.435.000 Euro. Das Pro­gramm wird zum 1. Jan­u­ar 2017 anlaufen.

Die bere­it­gestell­ten Mit­tel dienen der langfristi­gen Finanzierung kom­mu­naler Investi­tio­nen in die Sanierung, die Mod­ernisierung und den Aus­bau der kom­mu­nalen Schulin­fra­struk­tur; sie dienen auch für Maß­nah­men zur Verbesserung der dig­i­tal­en Infra­struk­tur und Ausstat­tung von Schulen.

Vor diesem Hin­ter­grund bit­ten wir die Ver­wal­tung des Rhein-Kreis­es Neuss in der Sitzung des Schu­lauss­chuss­es am 6. Okto­ber 2016 um Auskun­ft darüber, ob sie bere­its Vorstel­lun­gen hat, wofür die Mit­tel Ver­wen­dung find­en sollen.

Verwandte Artikel