GRÜNE zu der Zukunft der Kreiskrankenhäuser

„Die Berichterstattung über den anstehenden Wechsel in der Chefetage in den Kreiskrankenhäusern Dormagen und Grevenbroich in der heutigen NGZ hat uns sehr verwundert“, so die stellvertretende grüne Faktionsvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Krankenhausausschusses im Rhein-Kreis Neuss, Susanne Stephan-Gellrich. Stephan-Gellrich weiter: „Herr Nennhaus war für uns immer ein kompetenter und versierter Ansprechpartner in Krankenhaus-Fragen. Daher bedauern wir seine Entscheidung außerordentlich – wünschen ihm aber für die Zukunft alles Gute.“ Die Kreis-Grünen fordern vom Kreistag und seinen Gremien ein klares Bekenntnis zu den Krankenhäusern des Rhein-Kreis Neuss und unterstützen das Ziel einer eine wohnortnahen, qualitativ hochwertigen Versorgung. Sie halten weiterhin eine öffentlich-rechtliche Trägerschaft für notwendig. „Es ist daher außerordentlich wichtig, dass eine fachlich versierte Führungspersönlichkeit den Staffelstab zum 1.10.2016 übernimmt. Hierfür darf keine Anstrengung zu viel sein“, so Stephan-Gellrich.

Verwandte Artikel