Anfrage zur Umsetzung der schulischen Inklusion im Rhein-Kreis Neuss

Sehr geehrter Herr Petrauschke,

das Land Nor­drhein-West­falen beteiligt sich an den Kosten der Umset­zung der schulis­chen Inklu­sion u.a. mit jährlichen Mit­teln für einen Belas­tungsaus­gle­ich für Sachaus­gaben (25 Mil­lio­nen Euro lan­desweit) und ein­er Investi­tion­spauschale für unter­stützen­des Per­son­al (10 Mil­lio­nen).

Vor diesem Hin­ter­grund bit­ten wir Sie, in der Sitzung des Kreistages am 23. Juni 2015 unser­er nach­ste­hen­den Fra­gen zu beant­worten:

  1. Wie hoch sind die dem Rhein-Kreis Neuss hier­aus jährlich zufließen­den Mit­tel
    a) als Belas­tungsaus­gle­ich und
    b) als Investi­tion­spauschale?
  2. Wie viel davon wurde bish­er jew­eils ver­aus­gabt und wofür?
  3. Welche Maß­nah­men zur zweck­entsprechen­den Nutzung dieser Mit­tel sind in diesem Jahr geplant, welche im näch­sten?
  4. Was passiert mit den zugewiese­nen Mit­teln, die möglicher­weise nicht zur Umset­zung der schulis­chen Inklu­sion ver­aus­gabt werden/wurden?

Wir bedanken uns im Voraus und verbleiben
Mit fre­undlichen Grüßen

Erhard Dem­mer, Frak­tionsvor­sitzen­der

gez. Mar­co Beck­er, Kreistagsab­ge­ord­neter

D/ Kreistags­büro und Frak­tion­s­geschäftsstellen im Rhein-Kreis Neuss — per Email

Verwandte Artikel