Pressemitteilung: GRÜNE: Misswirtschaft mit ISR beenden

„Das gemeinsame Ziel des Kreistages muss es sein, so schnell wie möglich aus den Verpflichtungen mit der ISR auszusteigen. Schließlich sind schon über 1 Mio. Euro an Steuergeldern in diesem Engagement „verbrannt“ worden,“ sagt Erhard Demmer, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion. Die Kreisgrünen erinnern daran, dass sie nach sorgfältiger und langer Prüfung schon im August 2006 vor einem weiteren Engagement in der ISR gewarnt haben.

Demmer: „Damals war der Businessplan schon auf Kante genäht und heute sieht es nicht viel besser aus! Die beiden Mehrheitsfraktionen und der Landrat müssen den Bürgerinnen und Bürgern im Rhein-Kreis Neuss nun detailliert und zügig erklären, wie sie ihre Misswirtschaft beenden wollen.“

„Die GRÜNEN,“ so betont der Fraktionsvorsitzende, „sind nicht bereit, die Suppe auszulöffeln, die andere eingebrockt haben.“

Verwandte Artikel